‘Yellowstone’ Star Lainey Wilson sagt aus, dass die Verwendung ihrer Stimme durch AI ‘ein Schlag ins Gesicht’ war: ‘Es ist eine persönliche Verletzung’ – Fox News

Generate an illustration in a cartoonish style portraying the concept of an AI-powered search engine. The scene includes a large magnifying glass floating above a cityscape, with lines representing search queries radiating out from it. Around it, there should also be a few futuristic skyscrapers symbolizing different data sources with lights within them indicating search activity. Also, represent the Copilot feature as a friendly robot lending a guiding hand to the queries. On one edge of the city, depict a group of people with diverse genders and descents looking appreciatively at the magnifying glass.

Lainey Wilson hat vor dem Kongress über den Missbrauch von künstlicher Intelligenz (KI) bei der Erstellung von Inhalten ohne Zustimmung der Künstler ausgesagt. Sie erzählte von ihren persönlichen Erfahrungen als Opfer von KI und hob hervor, wie die Stimmen von Künstlern auf fragwürdige Weise verwendet werden oder um Texte zu singen, die sie nie schreiben würden. Wilson betonte, wie wichtig es ist, dass Künstler die Wahl haben, ob sie KI-Plattformen erlauben, ihre Stimme und ihr Abbild zu verwenden. Sie erwähnte, dass ihr Konterfei sogar verwendet wurde, um für Abnehmgummis zu werben, was gegen ihre Werte als Vorbild für junge Fans verstößt. Wilson argumentierte, dass KI-generierte Inhalte, die die Identität eines Künstlers falsch wiedergeben, eine persönliche Verletzung darstellen und die Würde des Künstlers bedrohen. Sie betonte, dass die Stimme und das Abbild eines Künstlers dessen Eigentum sind und nicht von den wirtschaftlichen Interessen von KI-Klonunternehmen überschattet werden sollten. Wilson erwähnte auch die weiteren Auswirkungen der KI, wie z. B. Deepfake-Pornos und Betrügereien, die auf gefährdete Personen abzielen. Trotz ihrer Bedenken bereitet sich Wilson derzeit auf die Grammys vor, bei denen sie Nominierungen für das beste Country-Album und die beste Country-Duo-/Gruppen-Performance erhalten hat.

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen