Sie können jetzt kostenlos AI-generierte Bilder in Google Bard erstellen

Create an illustration in 3:2 aspect ratio representing the major themes of the article. Include an image of a innovative AI model called MGIE, depicted as a smart helper interacting with a photo editing software interface. Make sure to depict the software performing complex image edits based on written text instructions, showcasing pixel-level manipulations like color adjustments and object manipulation. The illustration should reflect a positive, light-hearted, and whimsical style, highlighting the revolutionary and transformative potential of MGIE. Add a globe icon to symbolize the tool's accessibility and universal use. Lastly, include a sign or banner reading 'Open Source', reflecting MGIE's availability on GitHub.

Google Bard, ein kostenloser KI-Chatbot, bietet jetzt als neue Funktion die KI-Bilderstellung an. Nutzer können Bilder erstellen, indem sie dem Chatbot einfach sagen, was sie sehen wollen. Das System verwendet Gemini Pro und Googles Imagen 2 Modell, um Bilder zu generieren, wobei ein Gleichgewicht zwischen Qualität und Geschwindigkeit angestrebt wird. Google behauptet zwar, dass Bard “fotorealistische Ergebnisse” liefert, aber die Qualität kann variieren. Um Bilder in Google Bard zu erstellen, müssen die Nutzer die Bard-Website besuchen und Aufforderungen wie “create an image” oder “generate an image” eingeben, gefolgt von ihrem gewünschten Bild. Die Ergebnisse können variieren, aber mit etwas Geduld können die Benutzer in der Regel gute Ergebnisse erzielen. Das Imagen 2-System von Google ist beeindruckend, und Bard bietet mehrere Stiloptionen für jede Eingabeaufforderung, was die Notwendigkeit eines Hin und Her reduziert. Es ist wichtig zu beachten, dass die von Google Bard erzeugten Bilder nicht als von Menschenhand geschaffen gelten, da sie mit SynthID, einem digitalen Wasserzeichen, versehen sind, das anzeigt, ob ein Bild von einer künstlichen Intelligenz erzeugt wurde.

>

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen