OpenAIs “Jahr des Unternehmens” umfasst neue Tools zur Steigerung der KI-Genauigkeit

Illustration for an AI-focused article, featuring key elements described. Create a positive and light scene visualizing aspects of the text. Show a representation of GPT-4, surprisingly plausible as a futuristic and sophisticated mechanism. The imagery should be business-oriented, symbolizing enterprise services. Include symbolic elements such as a connection to third-party platforms, fine-tuning tools, and an interface that represents model performance comparison. Note an overriding architecture that displays 'OpenAI' and a calendar or schedule marking '2024' as 'year of the enterprise'. In the foreground, depict silhouettes of diverse businesspeople representing early adopters, startups, and established organizations. Ensure this scene adheres to a 3:2 aspect ratio.

OpenAI konzentriert sich auf die Betreuung von Unternehmenskunden, indem es neue Anpassungsoptionen für seine GPT-4-API anbietet, die darauf abzielen, die KI-Genauigkeit zu verbessern. Zu diesen Optionen gehören die Verbindung mit Plattformen von Drittanbietern für die Feinabstimmung des Informationsaustauschs, das Speichern von fein abgestimmten Modellen bei zusätzlichem Training und eine neue Benutzeroberfläche zum Vergleich der Modellleistung. Brad Lightcap, COO des Unternehmens, bezeichnete das Jahr 2024 als das Jahr des Unternehmens und betonte die steigende Nachfrage nach echten Geschäftsergebnissen durch KI. OpenAI stellte auch die assistierte Feinabstimmung vor, bei der die Mitarbeiter des Unternehmens Kunden bei der Feinabstimmung von GPT-4 im Rahmen des Custom Models-Programms unterstützen. Dieses Programm ermöglicht es ausgewählten Unternehmen, individuelle GPT-4-Modelle zu trainieren, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. OpenAI ist zwar für ChatGPT bekannt, hat aber auch mit Startups und etablierten Unternehmen zusammengearbeitet, um KI-gestützte Anwendungen und Dienste in den Mainstream zu bringen. Frühe Anwender von generativer KI, wie Jasper und Descript, haben das Modell von OpenAI genutzt, um ihre Dienste zu entwickeln. Lightcap gab zu bedenken, dass sich generative KI noch in der Experimentierphase befindet und riet davon ab, zu erwarten, dass sie alle Probleme lösen kann. Insgesamt spiegelt der Fokus von OpenAI auf Unternehmenslösungen und Anpassungsoptionen für GPT-4 das Engagement des Unternehmens wider, den sich entwickelnden Anforderungen des KI-Marktes gerecht zu werden.

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen