KI-Kind von preisgekröntem chinesischem Wissenschaftler in Peking enthüllt – South China Morning Post

Create a 3:2 aspect ratio illustration in a cheerful, cartoonish and vibrant style, showing a non-descriptive male software engineer adjusting a large, complex graphics processing unit. In the background, show data being processed and transformed into artificial intelligence sub-systems, representing various countries' tech advancements. The overall image should have a positive and light-hearted tone to represent the growing demand for such technology.

Chinesische Wissenschaftler haben Tong Tong entwickelt, die weltweit erste virtuelle künstliche Intelligenz (KI). Tong Tong wurde auf einer Ausstellung in Peking vorgestellt und kann sich selbständig Aufgaben zuteilen, darunter die Erkundung ihrer Umgebung und das Aufräumen von Räumen. Sie verfügt über autonome Lernfähigkeiten und zeigt Emotionen wie Freude, Wut und Trauer. Tong Tong’s Verhalten und Fähigkeiten sind denen eines drei- oder vierjährigen Kindes ähnlich. Der Direktor des Pekinger Instituts für Allgemeine Künstliche Intelligenz (BIGAI), Zhu Songchun, ist der Ansicht, dass Entitäten, die sich zu einer allgemeinen KI entwickeln sollen, die reale Welt verstehen und über eine breite Palette von Fähigkeiten verfügen müssen. Auf der Ausstellung wurde auch der Tong Test vorgestellt, eine Plattform für KI-Tests, die die Bereiche Sehen, Sprache, Kognition, Bewegung und Lernen prüft. Der Tong Test bietet ein vollständiges Testsystem für die Entwicklung allgemeiner KI, das sich auf praktische Fähigkeiten und Werte konzentriert. Ziel ist es, dass sich die allgemeine KI nahtlos in die menschliche Umgebung einfügt und der Gesellschaft effektiv und sicher dient.

Ganzer Artikel

Related Posts

Einen Kommentar hinterlassen