Ex-Google-China-Chef prophezeit OpenAI, das erste Billionen-Dollar-Startup der Welt zu werden

Imagine a 3:2 positive and light-hearted digital illustration representing the monumental prediction for OpenAI becoming the first trillion-dollar private startup. The key elements in the artwork include an AI symbol, similar to a brain or neural network, glistening like a diamond to symbolize the hefty price tag. There's also a small rocket to represent quick rise and growth. The background should suggest futuristic technology, perhaps a pattern resembling circuitry or data flow. Two people are discussing this development, a short-haired East Asian man and a mixed-race woman with curly hair, conveying diverse perspectives. Please abstain from direct Pixar style imitation.

Der ehemalige Präsident von Google China, Kai-Fu Lee, prognostiziert, dass OpenAI, das als Konkurrent von Googles DeepMind gegründet wurde, das erste private Billionen-Dollar-Startup der Welt werden könnte. Obwohl das Unternehmen mit über 80 Milliarden Dollar bewertet wird, glaubt Lee, dass OpenAIs optimales Gleichgewicht zwischen Leistung und Kosten sein GPT-4 Sprachmodell zum überlegenen kommerziellen Produkt macht. Er geht davon aus, dass OpenAI innerhalb von zwei bis drei Jahren die Billionen-Dollar-Marke erreichen könnte, und hebt die bemerkenswerte Ausführung und das Potenzial des Unternehmens hervor. Lee kritisiert auch die Entscheidung von OpenAI, seine Forschungsergebnisse nicht mehr zu veröffentlichen, eine Praxis, der sein Unternehmen 01.AI noch immer folgt. Er hebt die Bedeutung der künstlichen Intelligenz hervor und behauptet, dass die KI den Einfluss von Personalcomputern, dem Internet und sogar der Elektrizität um den Faktor 10 übertreffen wird. Lee äußert den starken Wunsch, in OpenAI zu investieren, und betont das außerordentliche Potenzial für eine Verzehnfachung des Wertes von OpenAI. Außerdem räumt er ein, dass andere große Sprachmodelle vielversprechend sind, behauptet aber, dass GPT-4 auch ein Jahr nach seiner Einführung der Goldstandard bleibt. Insgesamt unterstreicht der optimistische Ausblick von Lee auf die Zukunft von OpenAI das Potenzial des Unternehmens, in der KI-Branche einen beispiellosen Erfolg zu erzielen.

Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, sich zu etablieren.

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen