Das KI-Gedächtnis” von ChatGPT kann sich die Vorlieben zahlender Kunden merken

An illustration in a lively and emotional style inspired by early 20th century art, drawn in 3:2 aspect ratio. The primary focus should be the representation of the AI named 'ChatGPT'. Picture it as a kind, friendly figure sitting at a desk full of papers, writing and organizing information diligently. Around it, you can see various papers representing different domains mentioned in the article: a sheet titled 'Meeting Notes', another with draft social media posts and a card decoration signifying birthday wishes. On another part of the table, include a stopwatch or timer indicating the lesson durations. In the background incorporate symbolic elements representing the expansion of the service, like a map showcasing different regions of the world. Make sure to emphasize that the AI is cheerful and helpful, contributing to better personalized assistance for users.

OpenAI hat die Memory-Funktion für ChatGPT eingeführt, die es zahlenden Abonnenten ermöglicht, Anfragen und Eingabeaufforderungen dauerhaft zu speichern. Diese Funktion ermöglicht es der KI, sich an die Vorlieben der Nutzer zu erinnern, wodurch die Antworten persönlicher werden. Nutzer können ChatGPT anweisen, sich bestimmte Details zu merken, und es lernt auch aus Gesprächen, um seine Fähigkeiten zu verbessern. OpenAI versichert jedoch, dass die Benutzer die Kontrolle darüber haben, was ChatGPT speichert und für zusätzliches Training verwendet. Die KI benachrichtigt die Benutzer, wenn die Erinnerungen aktualisiert werden, und die Benutzer können verwalten, was ChatGPT sich merkt, indem sie unerwünschte Details überprüfen und entfernen. Beispiele für die Verwendung von Memory’s sind das Anpassen von Meeting-Notizen, das Brainstorming von Social Media Posts und das Erstellen von personalisierten Geburtstagskarten. Darüber hinaus können bestimmte Vorlieben wie die Dauer von Unterrichtsstunden für Lehrer gespeichert werden. Während Memory für zahlende Abonnenten außerhalb Europas und Koreas verfügbar ist, plant OpenAI, es in Zukunft auch für andere Abonnementstufen und benutzerdefinierte GPTs anzubieten, ohne jedoch einen Zeitplan für diese Erweiterung zu nennen.

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen