Big Tech’s AI spending plans mean big business for 3 portfolio stocks, including Nvidia – CNBC

Create a 3:2 aspect ratio illustration in a cheerful, cartoonish and vibrant style, showing a non-descriptive male software engineer adjusting a large, complex graphics processing unit. In the background, show data being processed and transformed into artificial intelligence sub-systems, representing various countries' tech advancements. The overall image should have a positive and light-hearted tone to represent the growing demand for such technology.

Große Technologieunternehmen, darunter Alphabet, Microsoft, Meta Platforms und Amazon, haben ihre Quartalsergebnisse vorgelegt. Ein gemeinsames Thema sind die anhaltenden Investitionen in künstliche Intelligenz (KI). Diese Investitionen spiegeln sich in ihren Prognosen für die Investitionsausgaben (Capex) wider, die voraussichtlich steigen werden. Nvidia, Broadcom und Eaton sind so positioniert, dass sie von diesen Ausgaben profitieren, wobei Nvidia aufgrund seines starken Fokus auf KI der größte Gewinner ist. Amazon’s Investitionen werden 2024 voraussichtlich steigen, angetrieben durch Infrastrukturinvestitionen für seine Cloud-Computing-Einheit, AWS, und Initiativen in generativer KI und großen Sprachmodellen. Meta Platforms hat seine Investitionsprognose für 2024 ebenfalls erhöht, wobei der Schwerpunkt auf KI-spezifischen Servern und dem Bau von Rechenzentren liegt. Microsoft erwartet einen deutlichen Anstieg der Investitionen, um seine Cloud-Nachfrage zu unterstützen und seine KI-Infrastruktur zu skalieren. Die Investitionsausgaben von Alphabet werden 2024 voraussichtlich deutlich höher ausfallen als 2023, wobei der Schwerpunkt auf Servern und Rechenzentren liegt. Sowohl Broadcom als auch Nvidia werden von Alphabets Serverausgaben profitieren. Insgesamt zeigen die Ergebnisberichte ein starkes Engagement für KI-Investitionen und unterstreichen das potenzielle Wachstum des KI-Marktes für diese Unternehmen.

Ganzer Artikel

Einen Kommentar hinterlassen